Jubiläumskonferenz der Wiener Schule im Palais Coburg
Seminar

23. November 2019 , 10:00

Zum 70. Jahrestag von Mises' Hauptwerk "Human Action" und 70. Geburtstag von Hans-Hermann Hoppe findet am 23. November in Wien der wichtigste deutschsprachige Anlass des Jahres zur Wiener bzw. Österreichischen Schule der Ökonomik statt.

  • Präsentation der ersten deutschen Ausgabe von "Human Action"
  • Feierliche Würdigung des Lebenswerks von Hans-Hermann Hoppe mit Roland-Baader-Auszeichnung
  • Präsentation des Albums der ersten deutschen Neuvertonung der Mises-Kreis-Lieder mit Konzert
  • Exklusive Vorträge zu Ökonomik, Erkenntnistheorie, Ideengeschichte und Finanzmärkten

Mit den bedeutendsten aktuellen Vertretern der Wiener Schule. Unter anderen sprechen Hans-Hermann Hoppe, Guido Hülsmann, Rahim Taghizadegan, Jeff Deist, Herbert Unterköfler. In Kooperation mit Palais Coburg und Institute for Austrian Asset Management (IfAAM).

Die Veranstaltung findet an der derzeit nobelsten Adresse Wiens statt, dem Palais Coburg auf der Coburgbastei. Das Palais Coburg ist als „House of Finance“ der ideale Ort, die Wiener Schule der Ökonomik wieder in Wien zum Leben zu erwecken und ihre praktische Relevanz für Anleger und Unternehmer zu ergründen. Das Palais liegt exakt im Dreieck der wichtigsten Orte für Ludwig von Mises, dem bedeutendsten Vertreter der Wiener Schule: sein Wohnhaus in der Wollzeile, sein Arbeitsplatz am Stubenring in der Wiener Wirtschaftskammer und sein präferiertes Tanzparkett im Kursalon des Stadtparks. Heute hat das Palais Coburg wieder geopolitische Bedeutung als Austragungsort von Konferenzen und Verhandlungen globaler Bedeutung – und damit einen starken Bezug zum geopolitischen Wirken vieler einstiger Vertreter der Wiener Schule, die sich – stets im Hintergrund – für Frieden und Wohlstand einsetzten. Als moderner und mondäner Salon steht es schließlich für die alte Wiener Tradition eines bürgerlichen Austauschs auf höchstem Niveau, die für Entstehen und Wirken der Wiener Schule wesentlich war.

10 Prozent Ermäßigung für Unterstützer des scholarium (bei Buchung mit Guthaben – Direktzahlung zum Vollpreis für alle möglich, auch Nicht-Unterstützer). Die Preise sind dank eines großzügigen Sponsors niedriger als die Selbstkosten, die aufgrund des exklusiven Rahmens und Programms recht hoch sind. Die Plätze sind beschränkt. Teilnahmekategorien:

  • 490€ Teilnahme an der gesamten Konferenz inkl. Austausch mit Referenten, Kulturprogramm und mehrgängigem Abendessen auf hohem Niveau.
  • 390€ nur Besuch der Tagung
  • 590€ VIP-Teilnahme: Beste Plätze, Ehrentische mit Vortragenden, edle Sonderausgabe von "Menschliches Handeln" (deutsche Erstausgabe von Human Action)

Die luxuriösen Suiten im Palais können zu Sonderkonditionen gebucht werden (ab 645€).

Teilnahme: Nur Tagung
Ausverkauft
Teilnahme: Gesamte Konferenz inkl. Abend
490 €
Teilnahme: VIP
Ausverkauft
Anmelden

oder