Seminar

Unsere Seminare inmitten unserer einzigartigen Bibliothek bieten inhaltliche Vertiefungen abseits des Mainstream-Lehrbetriebs. Wir folgen dabei dem Beispiel der klassischen Akademie – der Bibliothek im Hain der Muße fern vom Wahnsinn der Zeit, in der Freundschaften durch regen Austausch und gemeinsames Nachdenken gestiftet werden. Alle unsere Lehrangebote zeichnen sich durch gebührende Tiefe bei gleichzeitiger Verständlichkeit, kleine Gruppen und großen Freiraum für Fragen und Diskussionen aus. Tauchen Sie mit uns in intellektuelle Abenteuer, wie sie unsere Zeit kaum noch zulässt.

Die kommenden Veranstaltungen

Seminar

Wiener Schule für Fortgeschrittene

10. November 2018 09:00 bis 18:00 Uhr

Für all jene, die sich schon näher mit der Wiener Schule der Ökonomik auseinandergesetzt haben und tiefer gehen wollen. Intensives Seminar, das einen Überblick über die Weiterentwicklung der Wiener Schule gibt. Wer die Wiener Schule der Ökonomik wirklich verstehen und mehr als die immer gleichen Parolen hören will, muss nach Wien an die Quelle kommen. Im *scholarium* ist die Wiener Schule als interdisziplinäre und erkenntnisoffene Tradition noch lebendig, wie sie im berühmten Privatseminar von Ludwig von Mises betrieben wurde. Mit Guido Hülsmann (Universität Angers) und Rahim Taghizadegan.

- Kapitaltheorie und Zinstheorie
- Epistemologische Probleme der Praxeologie
- Unternehmer- und Unternehmenstheorie
- Kratik und Ökonomik des Staates und der Steuern

linie

Seminar

Religion und neuer Atheismus

1. Dezember 2018 09:00 bis 18:00 Uhr

In der Polarisierung unserer Zeit finden sich auch Religionen im Zentrum – für die einen Orientierung und Kraftquelle in der Ungewissheit, für die anderen überkommener Aberglauben oder Konfliktquelle. Ein Neuer Atheismus tritt publikumswirksam an als nötige Aufklärung auf wissenschaftlicher Grundlage. Sind alle Religionen ähnlich erkenntnisfeindlich und rückschrittlich, wie viele Atheisten behaupten? Gibt es bessere und schlechtere Religionen? Stützt die Wissenschaft den Neuen Atheismus oder die Universalität und Bedeutung der Religion? Woran glaubt man, wenn man an nichts mehr glaubt? Wächst die Religiosität oder handelt es sich um eine verzweifelte Reaktion vor dem Niedergang der Religion. Woher kommen die Religionen, wohin gehen sie? Sprechen Gläubige und Zweifler aneinander vorbei? Kann es einen aufgeklärten, modernen, säkularen Islam geben? Welche Rolle wird der Islam, welche das Christentum in Europa spielen?

  • Evolutionäre Grundlagen der Religion
  • Christliche Grundlagen der Moderne
  • Islamismus und politische Religionen
  • Neuer Atheismus und Säkularismus

linie

Seminar

Intensives Orientierungscoaching für realistische Karriere- und Bildungswege

18. Februar 2019 09:00 bis 18:00 Uhr

Von 18.-23. Februar 2019 werden wir wieder ein intensives einwöchiges Coaching mit den besten Vordenkern und innovativsten Andersmachern des deutschsprachigen Raums anbieten, als Kondensation des legendären craftprobe-Programms.

Seit einem Jahrzehnt Krisenstimmung, und doch scheinen die Optionen zuzunehmen. Erdrückt von der Ungewissheit, der Inflation von Bildungsmöglichkeiten und Welterklärungen, den unternehmerischen Chancen bei gleichzeitiger Hemmung und Belastung des Unternehmertums stecken viele Menschen in ihren besten Jahren in einer Stimmung ohnmächtiger Ungeduld und Ratlosigkeit fest. Junge Menschen sind in der Scheinwelt des Papiergeld-Zeitalters aufgewachsen, in dem Kapitalkonsum und als Reaktion darauf ideologische Illusionen das Denken und Handeln vergiften. Sie ahnen unbewusst, dass etwas faul ist und sind kritischer und offener als ältere. Doch zugleich werden sie zerrieben zwischen der Bequemlichkeit des vermeintlich hohen Wohlstandsniveaus und dem Zukunftsdruck, der Anpassung, Prinzipienlosigkeit und Narzissmus begünstigt. Diese Generation wird schmerzhafte Korrekturen erleben und großartige Chancen vorfinden. Die meisten werden den Wandel nicht gut überstehen, sie werden den aufgebauten Wohlstand aufbrauchen und sich dann entweder in eine virtuelle Weltflucht einigeln oder ideologisch zu wüten beginnen. Nur wenige werden in der Lage sein, die kommenden Gelegenheiten zu nützen und ruhigen Mutes zu bleiben. Auf diese wenigen kommt es an.

Bildungsprogramme gibt es viele, Berater wie Sand am Meer, und die Start-Up-Konferenzen, boot camps, co-working spaces hypen. Dieses Intensivseminar bietet etwas, was es so noch nicht gibt: Der nüchterne und doch ideologiefreie, kompetente und doch zukunftsorientierte, unternehmerische und doch kontrazyklische Zugang zeichnet das scholarium aus – seit zehn Jahren ein Zentrum wirklich unabhängiger Bildung und Forschung und selbst ein innovatives unternehmerisches Experiment.

Inhalte:

  • Dynamiken des Status-Quo: geopolitische, wirtschaftliche, gesellschaftliche und unternehmerische Szenarien – Erwerb analytischer Kompetenz ohne Denkverbote, aber auch ohne Ideologie und Zynismus.
  • intensiver, persönlicher Austausch mit innovativen Praktikern aus den relevantesten Berufungen
  • Entwicklung und Prüfung von Geschäftsideen
  • Ausbau unternehmerischer Grundkompetenzen
  • kritischer Überblick über alle relevanten Bildungswege und Karrieremöglichkeiten
  • Internationale Arbitrage und Relokation
  • Lebensoptimierung und Metakompetenzen
  • Vermögensanlage und Krisenresilienz

Ablauf:
Montag bis Samstag 9:00–17:00 Uhr intensives Programm, teilweise optionales Abendprogramm. Profunde Inputs, Praxiswissen, persönliche Reflexion und Coaching in Kleingruppen, starkes Eingehen auf die individuellen Teilnehmer. Nur wenige Plätze, um jedem Teilnehmer höchsten Mehrwert zu bieten.

Für wen?
Das Programm richtet sich an alle, die an Punkten der Neuorientierung in ihrem Leben stehen: Vor einer Studienwahl, zwischen Bachelor- und Masterprogrammen, vor unternehmerischen Projekten, vor einem Berufswechsel, vor großen Lebensentscheidungen. Alter und Vorbildung sind unwichtig, wichtiger sind Offenheit und Realismus. Auch für jene, die nicht selbst im engeren Sinn unternehmerisch tätigen werden wollen, insbesondere für jene mit unternehmerischer Lebenseinstellung – das heißt Mut zum Andersmachen und Neudenken. Wir empfehlen Eltern, die Kosten für die Teilnahme ihrer erwachsenen Söhne und Töchter zu übernehmen, wenn sie diesen die bestmögliche Hilfestellung für Bildungs- und Karriereentscheidungen bieten wollen. Gerne nehmen wir auch Unterstützungen für Stipendien entgegen. Als gemeinnützige Einrichtung können wir für dieses persönliche Intensivprogramm, das auf eine kleine Gruppe an Teilnehmern ausgerichtet ist, einen besonders niedrigen Preis ansetzen – ohne Subvention durch Staat oder Interessengruppen. Die Plätze sind beschränkt, sichern Sie sich rechtzeitig die einmalige Möglichkeit der Teilnahme.

Stimmen von Teilnehmern (kleine Auswahl):

Anna: … eine sehr interessante, aufschlussreiche und inspirierende Zeit erlebt. … Zusammen mit regelmäßigen Besuchen vieler Unternehmer und deren Berichten konnte ich viele Ideen gewinnen, wie ich meinen eigenen Werdegang gestalten möchte, was mich interessiert und wo meine Fähigkeiten liegen.

Darius: Für mich war die Zeit sehr prägend und ich bin sehr glücklich, diese Erfahrung gemacht zu haben. Den Teilnehmern wurden Einblicke in sehr weitreichende Felder gewährt …. Ich bin über meine Grenzen gegangen und konnte viele wertvolle Erkenntnisse für meine berufliche Laufbahn mitnehmen. … eine unglaubliche Kompetenz …

Gordon: … eine besonders intensive und prägende Zeit, mit anspruchsvoller Theorie und Praxis, interessierten Teilnehmern und das im mehr als sehenswerten Wien. … ein extrem wertvolles Programm und für alle jungen, eigenständig denkenden Menschen geeignet.

Christoph: Meine Zeit im scholarium hat mich sehr geprägt. Wo auf der Welt gibt es noch Orte der Weisheit, in denen man ohne Denkverbote diskutieren und ohne Lehrpläne lernen kann? … Wesentlich schätze ich den privaten, unabhängigen Charakter des scholariums. Dieser hat mir rechtzeitig gezeigt, dass es Alternativen zu einer klassischen akademischen oder institutionellen Karriere gibt. So habe ich letztlich selbst den Weg zum Privatgelehrten in internationalen Steuerfragen eingeschlagen. Das scholarium mit seinen klugen Köpfen und freundlichen Seelen hat mir dabei stets sehr geholfen.

Luis: … ein sehr intensives Programm, das ich trotz anfänglicher Skepsis (da ich nicht wirklich wusste, was mich erwartet), nur weiterempfehlen kann. Ich habe dort einen Einblick in Bereiche bekommen, die ich … wahrscheinlich nie bekommen hätte, und von denen ich auch nie gedacht hätte, dass sie für mich in Frage kommen.

Jakob: … Und das ist es auch, was das scholarium so besonders macht: der Versuch, ein Ort der Orientierung und des Schaffens zu sein, an dem abstrakte Erkenntnisse immer auch konkret für das Leben fruchtbar gemacht werden. Es wird viel nachgedacht, aber auch ausprobiert, gebastelt und umgesetzt. Am scholarium kommen interessante Köpfe zusammen, Querdenker und Andersmacher. Ich habe von der Themenvielfalt und dem wahrhaft interdisziplinären Zugang enorm profitiert und viele für die Zukunft wertvolle Erfahrungen gesammelt.

Die Kosten belaufen sich auf 990€. Anmeldung und Fragen direkt an info@scholarium.at. Programm auch buchbar für Dritte (als Geschenk zur Weitergabe). Das Intensivprogramm findet im scholarium in bester Lage in Wien statt – wir helfen gerne bei der Unterkunftssuche und Planung des Aufenthalts. Wenn Sie nicht bereits ein Konto ab mindestens Status Beirat haben, können Sie sich durch ein einfaches E-Mail an uns anmelden bzw. anfragen.

linie

Seminar

Strategieklausur

9. Mai 2019 09:00 bis 18:00 Uhr

Exklusive Strategieklausur für den engsten Kreis der Beiräte, Patrone und Gesellschafter des scholarium von Donnerstag, 9. Mai 2019, bis Sonntag, 12. Mai 2019. An einem der schönsten Orte Österreichs, in den Tiroler Bergen, nicht allzu weit von Deutschland und Schweiz, finden wir Zeit für intensiven Austausch, geistige und unternehmerische Inspiration, gemeinsame Gipfelsiege und lassen uns dabei gastronomisch verwöhnen. Teilnahme ab Unterstützerstufe Beirat (Konsumation/Übernachtung werden selbst getragen). Nur noch wenige Plätze frei. Interessenten bitte per E-Mail an info@scholarium.at – dann gibt es nähere Infos zu Programm, Ort und Teilnahmemöglichkeiten.

linie